Liebe Gäste,

seit dem 01. April 2004 habe ich die Hotel-Pension Altenholz für Sie, Ihre Familien und für die Freunde Schleswig-Holsteins betrieben.

An dieser Stelle möchte ich Ihnen mitteilen, dass es die Hotel-Pension Altenholz mit Wirkung vom 01.11.2016 in der Zukunft nicht mehr geben wird.

Künftig werden Monteure einer Baufirma ständig in den Zimmern und den übrigen Räumen wohnen. Ich werde in dem Haus noch ein paar Monate bleiben, damit ich eine neue Wohnung finden kann.

Es sind gut überlegte persönliche Gründe, die mich bewegt haben, meine Pension, wie viele Gäste das Haus nannten, zu verkaufen. Mein Entschluss war freiwillig, ohne Zwang von außen, aber mit viel Traurigkeit. Trotzdem fühlt es sich gut und richtig an.

In den vergangenen Tagen habe ich an die vielen Gäste gedacht, die in jedem Jahr mindestens einmal, aber auch öfter ihre Verwandten und Bekannten, aber auch die verschiedensten Veranstaltungen in unserem Land besuchten.

Ich bedanke mich für die jahrelange ehrliche Treue zu meinem Haus.

Auch bei den vielen Gästen, die aus den europäischen Nachbarländern wie Holland, Frankreich und Österreich bei uns Quartier bezogen, möchte ich mich bedanken.

Gäste aus Nordeuropa fühlten sich nach eigener Aussage besonders wohl bei uns. Ein Ehepaar aus Schweden kam öfter im Jahr zu Besuch bei den Verwandten. Sie meinten, es sei bei uns so, als würden Sie nach Hause kommen.

Besonders stolz bin ich darauf, dass der ehemalige Keniatische Botschafter, SE Ken Osinde mehrmals mit seiner Familie unser Gast war und auch die Presse war zur Kieler Woche unser Gast, denn Frau Friede Springer hat sich ebenfalls bei uns wohl gefühlt.

Die Region um Altenholz bietet viele Übernachtungsmöglichkeiten. Allen Gästen empfehle ich bei der Suche danach die Homepages der Tourist-Information-Kiel und die der www.kiel-pensionen.de.

Danke

Ihre Anke Sommer


Altenholz, Kronsberg 18 am 31.10.2016